+90 224 482 48 70-71
Arbeitsstunden: 07:30 - 17:00

Materialeigenschaften

  • Startseite
  • Technische Informationen
  • Materialeigenschaften

NR - Naturkautschuk

Die milchweiße Flüssigkeit auf der Rinde des Gummibaums wird "Latex" genannt. 30-40% der gesammelten Flüssigkeit werden verwendet, um Kautschuk zu erhalten. Naturkautschuk hat eine regelmäßige Struktur, die die physikalischen Eigenschaften positiv beeinflusst. Eine weitere wichtige Eigenschaft des Naturkautschuks ist, dass seine Struktur auch unter Belastung und Spannung glatt wird. Dank dieser Eigenschaft sind die Bruchfestigkeitswerte erhöht, selbst wenn in der Struktur kein verstärkendes Füllmaterial vorhanden ist.

Seine Betriebstemperatur liegt zwischen -60 °C und 90 °C.

Physikalische Eigenschaften:

• Hohe Bruchfestigkeit
• Hohe Reißfestigkeit
• Hohe Rohgummifestigkeit
• Hohe Elastizitätswerte
• Hohe dynamische Werte
• Hohe bleibende Verformungswerte

Betriebsumgebung:

• Wässrige Umgebungen ohne hohe Temperaturen
• Glykolhaltige Öle

Einsatzbereich:

• Mechanische Teile
• Vibrations- und Aufpralldämpfungsstücke
• Lager
• Schwingungsisolatoranschlüsse
• Motorteile
• Sohle
• Schläuche
• Förderbänder
• Bodenbelag
• Schwamm
• Klebstoffe


SBR - Styrol-Butadien-Kautschuk

Der am weitesten verbreitete, kostengünstige synthetische Kautschuk der Welt. Seine Gemischstruktur ist unregelmäßig. Es kann anstelle von Naturkautschuk verwendet werden.

Seine Betriebstemperatur liegt zwischen -50 °C und 100 °C.

Physikalische Eigenschaften:

• Leicht verarbeitbar
• In kurzer Zeit verarbeitbar
• Geeignet für Extrusionsverfahren
• Niedrige Elastizitätswerte
• Hohe Abriebfestigkeit
• Hohe Alterungsbeständigkeit

Betriebsumgebung:

• Lösungsmittelchemikalien
• Glykolhaltige Bremsöle
• Grundlagen

Einsatzbereich:

• Fahrzeugreifen
• Helle technische Materialien
• Extrusionsmaterialien
• Kabel und elektrische Materialien
• Brems- und Kupplungsbelag
• Klare Bänder
• Klebstoffe
• Dynamische Stücke (Keilriemen)


EPDM - Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk

Es wird verwendet, um leichte Materialien zu produzieren, da es eine geringe Dichte hat. Es ermöglicht kostengünstige Mischungen. Es hat gute physikalische Eigenschaften bei hoher Additivrate, es hat niedrige spezifische Dichte, schnelle Misch-, Extrusions- und Vulkanisationseigenschaften, die Produktionsvorteile bieten.

Es kann zwischen -40 °C und 150 °C verwendet werden.


Betriebsumgebung:

• Wässrige und konzentrierte Säuren
• Alkalien
• Flüssigkeiten mit Silikon
• Heißes Wasser und Dampf
• Nicht-entflammbare Hydraulikflüssigkeiten auf Phosphatesterbasis

Einsatzbereich:

• Isoliermaterial für Hochspannungskabel
• Tür- und Glasisolierung
• Kühler- und Heizungsschläuche
• Gebläse und Dichtungen für den Weißwaren- und Automobilsektor
• Förderbänder


NBR - Nitrilkautschuk

Es entsteht durch die Mischung von Acrylnitril- und Butadienmonomeren unter Verwendung von Additiven. Die Acrylnitril-Rate in der Mischung definiert die Materialeigenschaften. Im Allgemeinen variiert die Acrylnitril-Rate in den Mischungen zwischen 18% und 50%. Acrylnitril verleiht der Mischung polare Eigenschaften und reduziert die Auflösung gegenüber Kohlenwasserstoffen.

Wenn die Acrylnitril-Rate in der Mischung zunimmt; nimmt die Beständigkeit des Materials gegen Öle, Kraftstoffe, Schmierstoffe, Fette und Gase zu. Seine Dichte, Härte und Brenngeschwindigkeit nehmen zu. Mischung wird einfacher zu verarbeiten. Mechanische Eigenschaften erhöhen sich. Der Elastizitätskoeffizient, der dauerhafte Haltbarkeitswert, die Alterung, die Ermüdung und die abschleifenden Widerstände erhöhen, seine Arbeitslebensdauer wird verlängert.

Wenn die Acrylnitrilrate in der Mischung verringert wird, wird die Beständigkeit des Materials bei niedrigen Temperaturen verringert. Dauerhafte Verformungswerte werden schlechter. Seine Elastizität ist reduziert. Die Produktion wird härter. Es ist das am häufigsten verwendete Allzweckmaterial, das aufgrund der erforderlichen Funktionen einen Kosten-Preis-Vorteil bietet und bei der Herstellung der Dichtungskomponenten bevorzugt wird.

Es kann zwischen -40 °C und 100 °C verwendet werden.


Einsatzbereich:

• Dichtungskomponenten
• Pneumatikschläuche
• Befestigungen
• Förderbänder
• Zylinderbeschichtung
• Arbeitskleidung und Stiefel
• Gummi-Klischees und Briefmarken
• Kupplungs-, Membran-, Benzin-, Öl- und Hydraulikschläuche


VMQ - Silikonkautschuk

Im Gegensatz zu Polymerkautschuk besteht es aus Silizium- und Sauerstoffbindungssystemen. Trotz der schwachen Bindungsstärke hat es eine stabile Struktur. Die erzeugten Bindungsstrukturen werden mit "Q" Buchstaben ausgedrückt. Es hat verschiedene Namen, basierend auf der Verwendung der Additive während der Herstellung. Wenn das Silikonkautschukgemisch mit Methyl (CH-gesättigtem Kohlenwasserstoff) hergestellt wird, wird es mit "MQ" ausgedrückt; wenn es mit Methylvinyl (ungesättigter und gesättigter Kohlenwasserstoff) hergestellt wird, ist es "VMQ"; Wenn es mit Phenylmethyl (organischer Kohlenwasserstoff und gesättigter Kohlenwasserstoff) hergestellt wird, wird es mit "PMQ" Buchstaben ausgedrückt. Seine Beständigkeit gegen UV-Strahlen, Ozon und äußere Faktoren, Luft und Feuchtigkeit ist perfekt.

Es kann zwischen -50 °C und 200 °C verwendet werden.


Betriebsumgebung:

• Hohe UV-Beständigkeit
• Überlegene Ozonbeständigkeit
• Resistent gegenüber externen Faktoren
• Luft- und Feuchtigkeitsbeständigkeit
• Überlegene Isolationseigenschaften
• Feuerresistent
• Sehr gute Alterungsbeständigkeit
• Langes Leben
• Zeigt hohen Widerstand auch unter der Erde
• Kann transparent verarbeitet werden
• Seine Elastizitätseigenschaften sind sehr gut
• Leicht überstreichbar
• Nicht giftig
• Unschädlich physiologisch
• Teures Material

Einsatzbereich:

• Kabel, Kabelende, Isolatoren und Tasten
• Zündkerzenkabel und -kappen
• Kühlerschläuche und Isolationselemente
• Isolierte Bremsmembranen
• Baby Schnuller
• Gasmasken
• Dichtungen für Öfen
• Dichtungen für Kühlschränke
• Dichtungen für Ozon und Systeme


FKM - Fluoro Elastomer Kauçuk

Seine Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen, Öl- und Kraftstoffbeständigkeitseigenschaften ist sehr gut. Es kann bei hohen Temperaturen verwendet werden. Seine Inflationseigenschaften sind gering. Es ist beständig gegen aromatische Kohlenwasserstoffe, Öle, Fette, chemische Stoffe, Säuren, Petroleumöle und Lösungsmittel. Es hat eine hohe Beständigkeit gegenüber Sauerstoff und Ozon. Es ist feuerbeständig; nicht brennbar. Geringe Gasdurchlässigkeit. Es ist ein teures Gummimaterial, das schwer zu verarbeiten ist. Es ist nicht geeignet für den Kontakt mit Lebensmitteln.

Es kann zwischen -30 °C und 250 °C verwendet werden.


Betriebsumgebung:

• Aromatische Kohlenwasserstoffe
• Brennstoffe
• Öle
• Fett
• Säuren
• Erdöl
• Lösungsmittel

Einsatzbereich:

• Luft- und Raumfahrt
• Automobilindustrie
• Zylinderbeschichtung


HNBR - Wasserstoffnitrilkautschuk

HNBR bewahrt seine perfekte Beständigkeit gegen Motoröle, Sauergas, Amin / Öl-Gemische, oxidierte Kraftstoffe und Maschinenöle; füllt den Raum zwischen NBR, EPDM und FKM (Viton) aus, wo eine hohe Spannungsfestigkeit wegen der hohen Temperaturbedingungen erforderlich ist.

Völlig gesättigte NBR-Typen können eine Vernetzung mit den Peroxiden verursachen. Die Peroxid-Vernetzungen, die entlang dieser Doppelbindung gebildet werden, erhöhen die thermische Stabilität und das Oxidationsgleichgewicht.

Vulkanisate bieten eine Beständigkeit gegen Industriechemikalien und Ölzusätze, die Schwefel und Stickstoff enthalten, einschließlich Schwefelwasserstoff; Beständigkeit gegen Öle mit Schwefel; oxidative und Ozonabbaubeständigkeit und die höchste Heißluft- und Heißölbeständigkeit, die mit NBRs erhalten werden kann.

Das Material zeichnet sich durch hohe mechanische Beständigkeit und fortschrittliche Abriebfestigkeit aus.

Es kann zwischen -30 °C und 150 °C verwendet werden.


ACM - Polyacrylgummi

ACM wird durch Copolymerisation von Acrylestern mit Monomeren erhalten. Verwendete Acrylsäureester sind: Ethylacrylat und / oder Butyl- oder Octylacrylat, Ethylmethoxy oder Ethyloxyacrylat. Diese Copolymere sind sehr beständig gegen Öl, Temperatur, Alterung und Ozon.

Spannungseigenschaften von Acrylgummi sind nicht so gut wie NR und NBR. Besonders die ACMs der neuen Generation können bis zu 1000 Stunden bei 160-170 °C eingesetzt werden. Sie zeigen jedoch bei höheren Temperaturen weichmachende Eigenschaften.

Außer FKM; ACM-Vulkanisate sind im Vergleich zu anderen Kautschuktypen widerstandsfähiger gegen das Aufblähen der tierischen, pflanzlichen oder mineralischen Öle, und diese Eigenschaft wird verringert, wenn die Temperatur ansteigt. Außerdem ist seine Beständigkeit gegenüber Chemikalien nicht sehr gut. Seine Trockenlaufeigenschaft ist schlecht, es ist nicht geeignet, bei niedrigen Temperaturen oder in Wasser verwendet zu werden.

AMehr als 90% der ACM-Produkte werden in der Automobilindustrie eingesetzt. Es wird üblicherweise für Kurbelwellen, für Automatik- und Differentialgetriebe als Wellendichtring oder für O-Ringe, Ventile und Ölschläuche eingesetzt. Sein hoher Preis überschattet seine anderen Eigenschaften und Fluorelastomer (FKM) wird stattdessen in vielen Anwendungen bevorzugt.

Es kann zwischen 160 °C und 170 °C verwendet werden.


CR - Chloroprenkautschuk

Seine polaren Eigenschaften sind gut. Es ist resistent gegen viele Öle und Feuer. Es hat geringe Gasdurchlässigkeitseigenschaften. Die Eigenschaft, an Textil- und Metallmaterial zu haften, ist stark. Sehr gute Abriebfestigkeit. Es hat überlegene mechanische Eigenschaften.

Seine Betriebstemperatur liegt zwischen -20 °C und 120 °C.

Physikalische Eigenschaften:

• Ölbeständigkeit
• Beständig gegen Luft und Ozon
• Beständig gegen Wasser
• Chemische Resistenz
• Säurebeständigkeit

Einsatzbereich:

• Teile mit Brandgefahr
• Keilriemen
• Gummibälge
• Schwingungsisolatorelemente
• Taucheranzüge
• Hochdruck-Hydraulik- und Bremsschläuche
• Dichtungen

Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, um Informationen über unsere Lösungen zu erhalten.